News
Liebe Eltern, 
 
das erste fit4future-Programmjahr neigt sich dem Ende zu und Sie hatten im Rahmen der
Elternabende Gelegenheit, das Programm kennenzulernen.
Im schulischen Bereich setzen wir bereits seit Jahren - im Rahmen zahlreicher Projekte -
Bildungsangebote zu allen Präventionsbereichen um. Hierzu gehören beispielsweise:
Der „Ernährungsführerschein“, der „PC-Führerschein“, „Bewegte Pausen“ mit Pausenkisten für alle
Klassen, „SpoSpiTo“, „Jedes Kind kann schwimmen“, „Echt Stark“, „Benni“ und „Klassenrat“, etc.
Ebenso sind uns regelmäßige Elternbildungsformate wichtig.
In unseren Elternabenden, digitalen Fortbildungen und Elterntreffs zu Themen wie „Gewaltfreie Kommunikation“, „Umgang mit Medien
und digitaler Ausstattung im Kinderzimmer“, „Kindermassage“ und „Rassismus, Mobbing und
Diskriminierung“ nehmen wir aktuelle Themen auf und bieten Möglichkeiten zu Austausch und
Kompetenzerweiterung.
Fit 4 Future bietet uns die Möglichkeit, bestehende Angebote für Ihre Kinder zu evaluieren und Ihnen
im familiären Bereich weitere Angebote zu machen.
Entscheidend für den Erfolg ist daher, dass auch Sie das Angebot intensiv wahrnehmen.
Vielleicht haben Sie auch schon den einen oder anderen QR Code zum Programm ausprobiert. Diese
haben Sie alle in Papierform von Ihrer Klassenlehrkraft erhalten. Sollten Sie das Schreiben nicht
bekommen oder verlegt haben, finden Sie es unter News auf unserer Homepage.
Heute bitten wir Sie an der fit4future Evaluation teilzunehmen und damit zur Bewertung des
Programms beitragen.
Wir möchten mehr über das Gesundheitsverhalten Ihrer Familie und Ihres Kindes erfahren, um zu
überprüfen, ob das fit4future-Programm wirksam ist. Wir bitten dazu ein Elternteil bzw. eine
erziehungsberechtigte Person den Online-Elternfragebogen bis zum 14.06.2024 in anonymisierter
Form auszufüllen. Ihre Teilnahme an der Evaluation ist freiwillig und hat keine Auswirkung auf den
weiteren Programmverlauf. Selbstverständlich werden alle Angaben vertraulich behandelt.
Bitte scannen Sie diesen QR-Code.
Liebe Eltern,  14. Mai 2024
 
das erste fit4future-Programmjahr neigt sich dem Ende zu und Sie hatten im Rahmen der
Elternabende Gelegenheit, das Programm kennenzulernen.
Im schulischen Bereich setzen wir bereits seit Jahren -im Rahmen zahlreicher Projekte-
Bildungsangebote zu allen Präventionsbereichen um. Hierzu gehören beispielsweise:
Der „Ernährungsführerschein“, der „PC-Führerschein“, „Bewegte Pausen“ mit Pausenkisten für alle
Klassen, „SpoSpiTo“, „Jedes Kind kann schwimmen“, „Echt Stark“, „Benni“ und „Klassenrat“, etc.
Ebenso sind uns regelmäßige Elternbildungsformate wichtig. In unseren Elternabenden, digitalen
Fortbildungen und Elterntreffs zu Themen wie „Gewaltfreie Kommunikation“, „Umgang mit Medien
& digitaler Ausstattung im Kinderzimmer“, „Kindermassage“ und „Rassismus, Mobbing und
Diskriminierung“ nehmen wir aktuelle Themen auf und bieten Möglichkeiten zu Austausch und
Kompetenzerweiterung.
Fit 4 Future bietet uns die Möglichkeit, bestehende Angebote für Ihre Kinder zu evaluieren und Ihnen
im familiären Bereich weitere Angebote zu machen.
Entscheidend für den Erfolg ist daher, dass auch Sie das Angebot intensiv wahrnehmen.
Vielleicht haben Sie auch schon den einen oder anderen QR Code zum Programm ausprobiert. Diese
haben Sie alle in Papierform von Ihrer Klassenlehrkraft erhalten. Sollten Sie das Schreiben nicht
bekommen oder verlegt haben, finden Sie es unter News auf unserer Homepage.
Heute bitten wir Sie an der fit4future Evaluation teilzunehmen und damit zur Bewertung des
Programms beitragen.
Wir möchten mehr über das Gesundheitsverhalten Ihrer Familie und Ihres Kindes erfahren, um zu
überprüfen, ob das fit4future-Programm wirksam ist. Wir bitten dazu ein Elternteil bzw. eine
erziehungsberechtigte Person den Online-Elternfragebogen bis zum 14.06.2024 in anonymisierter
Form auszufüllen. Ihre Teilnahme an der Evaluation ist freiwillig und hat keine Auswirkung auf den
weiteren Programmverlauf. Selbstverständlich werden alle Angaben vertraulich behandelt.
Bitte scannen Sie diesen QR-Code.


Für den Fragebogen benötigen Sie folgende Schul-ID: G204832

Herzlichen Dank für Ihre Teilnahme vorab.

Ihre Schulleitung, Steuergruppe & fit4future Administration

PS:
Bei Rückfragen können Sie sich gerne jederzeit bei Frau Susan Halmheu unter 089 74661478 oder
unter sh@fit-4-future.de melden.
Für den Fragebogen benötigen Sie folgende Schul-ID: G204832


Elternbrief
Vergangenen Montag versammelten sich alle Kinder der Grundschule Heilbronn-Biberach und die
Kinder der Stephen-Hawking Außenklassen pünktlich um 9.00 Uhr in der Schulaula.
Auf der Agenda der Schulversammlung standen eine großzügige Spende der Raiffeisenbank
Heilbronn-Biberach und die Ehrung von insgesamt 21 Preisträgerinnen und Preisträgern des EU
Malwettbewerbs.
Zunächst aber spielten Kinder aus Klassenstufe 3 ein kleines Stück zu unserem aktuellen Motto
„Danke“ vor. Die Botschaft kam sofort bei der Schülerschaft an. „Es ist viel netter, wenn man sich im
Alltag höflich bedankt“, oder „Das kommt gleich freundlich und nicht so zickig rüber“, stellten Kinder
aus dem Publikum zufrieden fest.
Bei unserem nächsten Programmpunkt erhielten wir dann auch direkt Gelegenheit uns ganz herzlich
zu bedanken. Herr Dorn überbrachte eine Spende der Raiffeisenbank Heilbronn-Biberach in Höhe
von 2428 € für unsere intensive Schwimmförderung in allen Klassenstufen. Weil ihm persönlich das
Thema so sehr am Herzen liegt legte er weitere 200 € als private Spende obendrauf. Das fanden
unsere Kinder natürlich spitze und überreichten Herr Dorn eine liebevoll gestaltete
Sponsorenurkunde. Danke!
Ebenso freuten sich gleich 21 Preisträger-Kinder aus den Klassenstufen 2,3 und 4 über eine Urkunde
und eine Geschenktasche für ihre tollen Bilder im Rahmen des 71. EU Malwettbewerbs.
Die Kinder setzten ihre farbenfrohen Ideen zu folgenden Themen um: „Grenzenloses Europa –
tierisch gut!“, „Brücken verbinden!“ und „Mission Europa!“.
Feierlich überreicht wurden die Urkunden durch das Ehepaar Kimmerle von der Europa Union.
Herzlichen Dank und herzlichen Glückwunsch an alle Gewinner!

Ihre Schulleiterin

 

Gemeinsam mit dem TSV Biberach suchen wir eine/n 
Freiwilligendienstleistende/n „Sport und Schule“
Wir, der TSV Biberach e. V. und die Grundschule Heilbronn-Biberach, bieten dir die Möglichkeit, ein ganz besonderes Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Kombination „Sport und Schule“ zu absolvieren. 
Das FSJ Sport und Schule ist ein Bildungs- und Orientierungsjahr, das pädagogisch begleitet wird und Erfahrungsräume für Freiwillige eröffnet. Der Erwerb persönlicher Kompetenzen und sportlicher Lizenzen sowie Berufsorientierung steht im Mittelpunkt. 
Dafür suchen wir für den Zeitraum vom 15.08. bis 14.08. im Folgejahr eine/n sportbegeisterte/n, engagierte/n und selbstbewusste/n Jugendliche/n im Alter von 18 bis 26 Jahren. 
Unser Verein hat 7 Abteilungen (Fußball, Leichtathletik, Turnen, Handball, Tennis, Schwimmen, Tischtennis). Schwerpunkt ist der Breitensport im Kinder- und Jugendbereich. 
Unser Kooperationspartner ist die Grundschule Heilbronn-Biberach. Hierbei handelt es sich um eine sozialwirksame Grundschule mit sport- und bewegungserzieherischem Schwerpunkt.

Wenn du...
  • neue Erfahrungen sammeln und deine sozialen Kompetenzen stärken,
  • Lehrer/innen und Übungsleiter/innen bei Bewegungs-, Spiel- und Sportangeboten für Kinder und Jugendliche im Verein und an Kooperationsschulen unterstützen,
  • Projekte und Veranstaltungen ( Aktionstage an Schule und Verein) betreuen sowie
  • deine Eignung für einen sozialen, sportlichen Beruf oder das Lehramt überprüfen,
  • nach der Schule etwas Praktisches machen möchtest und noch nicht weißt, welche Ausbildung oder welches Studium du ergreifen willst,
…dann bewirb dich jetzt für ein FSJ „Sport und Schule“!
Das solltest du mitbringen…
  • eine abgeschlossene Schulausbildung
  • Begeisterung für den Sport
  • Spaß und Interesse an der Kinder- und Jugendarbeit im Sport
  • Wenn möglich Erfahrungen im Verein
  • Eigeninitiative, hohe Teamfähigkeit, Engagement und Aufgeschlossenheit gegenüber Neuem
  • Organisationstalent und Einsatzbereitschaft
Wir bieten…
  • ein abwechslungsreiches, verantwortungsvolles und arbeitsmarktneutrales Aufgabengebiet bei einer Vollzeitbeschäftigung von 38,5 Wochenstunden
  •        Erwerb von Kenntnissen und Fähigkeiten in den Bereichen Trainings- und Bewegungslehre sowie im Umgang mit Kindern und Jugendlichen in Verein und Schule & bei TSG Hoffenheim im Rahmen unserer schulischen Kooperation 
  • Möglichkeit zum Erwerb einer Übungsleiterlizenz im Breitensport im Rahmen von 25 Bildungstagen
  • umfassende pädagogische Betreuung und Unterstützung 
  • überdurchschnittliches Taschengeld und 26 Urlaubstage 
Wir freuen uns auf deine Bewerbung bis spätestens 20.02.24 mit Lebenslauf, Lichtbild und Darstellung der bisherigen sportlichen Erfahrungen sowie einer kurzen Erklärung, warum du dich für ein FSJ interessierst. 
Diese richtest du bitte an:
TSV Biberach e. V.               und    Grundschule HN-Biberach
Frau Lilo Braun Frau Sabine Görmez
E-Mail: lilobra@web.de E-Mail: s.goermez@gs-biberach.de 
Für Rückfragen stehen dir gerne Frau Braun und Frau Görmez unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung: 

Braun Tel.: 0170-3175439 Frau Görmez: 07066/912510








Einen sicheren Schulweg für unsere Kinder wünschen wir uns alle. Daher hat der
Elternbeirat vom 22.01. bis zum 26.01.2024 - zusammen mit der Schule und dem
Ordnungsamt Heilbronn - die Aktion „Sicherer Schulweg“ veranstaltet.
Wir Eltern haben hier viel selbst in der Hand und können sehr viel dazu beitragen, dass
unsere Kinder wohlbehalten in die Schule kommen. Wir nehmen aufeinander Rücksicht,
verhalten uns so, dass niemand durch uns gefährdet wird und wir halten uns an die
Regeln der Straßenverkehrsordnung.
Vielen Dank an alle, die diese Aktion weiterhin unterstützen. Gemeinsam sichern wir den
Schulweg unserer Kinder!
Viviane Kalisch
Elternbeiratsvorsitzende



Am vergangenen Mittwoch nahmen Antonia Hauk (4a) und Jonas Binder (3a) stellvertretend für die Kinder
der Grundschule Biberach am Schülerrat der Stadt Heilbronn teil.
Frau Bürgermeisterin Christner begrüßte alle Schülersprecherinnen und Schülersprecher in der Alten
Kelter des Theodor Heuss Gymnasiums.
Die Aufregung stieg, als sich anschließend alle TeilnehmerInnen einzeln vorstellen und ihre jeweiligen
Anliegen vortragen durften. Dabei stellte sich rasch heraus, dass an vielen Schulen weitaus weniger
Platz, Grünfläche, Spielgeräte und Einrichtungen wie z.B. ein Wasserspender vorhanden sind, als wir
es in Biberach glücklicherweise genießen dürfen.
Zentrales Thema für alle Schulen war der Umweltschutz. In diesem Bereich wollen sich alle
gemeinsam mehr engagieren. Nach einem Vortrag zweier Studenten der Fachhochschule Heilbronn
zum Thema „Wertstoffkreislauf“ und einem weiteren Input einer Lehrerin des THGs zum Thema
„Umweltschutz AG an der Schule“, brachten die Schülerinnen und Schüler eigene Ideen ein.
Antonia und Jonas wünschten sich moderne Mülleimer für den ganzen Schulhof, damit die Vögel
nicht den ganzen Müll verteilen, sowie ein leckeres Mensaessen in Bioqualität. Frau Dr. Lepper vom
Schul- und Kulturamt nahm alle Anregungen mit und versprach, sich für die Wünsche und Ideen der
Kinder und Jugendlichen einzusetzen.
Antonia und Jonas waren sichtlich zufrieden und haben ihr Mitschüler an diesem Nachmittag ganz
hervorragend vertreten.
Herzlichen Dank auch an Frau Binder, die die Kinder zusammen mit Frau Görmez auf die
Veranstaltung begleitet hat.

Schulleitung